logo
notfound

Wie du Hypnose im Coaching einsetzt

Annetta Höhn ist Coach, Hypnotiseurin, Hypnotherapeutin und Hypnoanalytikerin. Sie hat eine Praxis für Integrative Psychotherapie und Coaching in Berlin und Ausbilderin für Hypnotherapie und Hypnocoaching.

Wie bist du zur Hypnose gekommen?

Hypnose hat mich schon frühzeitig fasziniert, denn durch sie habe ich erst mein wahres inneres Potenzial erfahren. Ein Schlüsselerlebnis war vermutlich meine erste erlebte Trance (der Zustand, in den die Technik der Hypnose führt): In einem Seminar wurde eine Sterbemeditation angeboten, d.h. eine Meditation, die über den Tod hinausführte. Damals kannte ich noch nicht die Techniken und den Zustand der Trance.

Während ich schon tief hypnotisiert war, kam plötzlich die Stimme: „Es ist jetzt eine halbe Stunde vor deinem Tod.“ In diesem Moment fiel mir voller Schreck ein, dass ich ja unbedingt bis zu meinem Tod das Taj Mahal gesehen haben wollte (Ein Wunsch seit Kindertagen, als ich in einem Buch ein wunderschönes Foto gesehen hatte.). Schon im nächsten Moment wurde mir klar, dass jetzt Zeit und Raum aufgehoben sind und schon war ich dort. Ich erlebte das Taj Mahal mit seinem Garten und Wasserbecken wunderschön (ohne Touristen!) und war ganz und vollkommen dort. Die Meditation ging noch bis „10.000 Jahre nach meinem Tod“ und führte mich schließlich in einen wunderbaren Erleuchtungszustand voller Frieden.

Diese Trance konnte ich nie mehr vergessen. Das Besondere ist, dass es kein Hören von irgendwelchen Geschichten war, sondern es war reines Erleben. Ich war am Taj Mahal. Jedenfalls mein Gehirn, denn der Wunsch, da unbedingt einmal hin zu müssen, ist seitdem nicht mehr da.

Hypnose macht es also möglich, echte Erfahrungen zu machen. Dadurch ist Hypnose unvergleichlich nützlich. Wir können die Vergangenheit neu erleben, angefüllt mit Fähigkeiten und Möglichkeiten, die wir im damaligen Erleben als Kind noch nicht hatten. Jetzt können wir die vergangenen, jedoch unverarbeiteten Verletzungen verändern und verarbeiten. Wir können in die Zukunft reisen und uns dort mit allen Sinnen erleben, wie wir unsere Probleme lösen und unser Potenzial wirksam wird, und wir können im Hier und Jetzt unser bewusstes Handeln vom inneren System wirkungsvoll unterstützen lassen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Was ist Hypnose?

Hypnose ist nichts anderes als Aufmerksamkeitsfokussierung von außen nach innen. Mit einer besonderen Sprache wird in eine innere Erlebniswelt geführt. Dabei werden die Bilder nicht vom Hypnocoach gegeben, sondern die Bilder entstehen im Gehirn des Coachees. Für hypnotisierte Menschen fühlt es sich eher so an, wie in einem spannenden oder emotional sehr berührenden Film zu sein. Sie wissen durchaus noch, dass sie im Kino sind, haben jedoch sogar körperliche Reaktionen (Herz schlägt schneller, Gänsehaut, Weinen etc.), weil es für unser Gehirn ein echtes Erleben ist.

Hypnose ist also nicht zu verwechseln mit Narkose. „Ich bin dann mal weg“ heißt hier: Ich bin auf innere Prozesse in einer Art und Weise konzentriert, dass mein kreatives Selbst frei wird und alle in mir gespeicherten Erfahrungen in optimaler Weise zur Verfügung stehen. Unser bewusstes Denken ist oft überfordert, wenn uns zu viele Informationen und Optionen zur Verfügung stehen, unser „Bauchgefühl“ ist da viel schneller. Trance ist ein völlig natürlicher Zustand, in den wir täglich mehrfach gehen, nämlich immer dann, wenn wir auf „Autopilot“ geschaltet sind.

Wie kann Hypnose im Coaching eingesetzt werden?

Wer mit Hypnose arbeitet, sollte gut ausgebildet sein und auch über die Gebiete Bescheid wissen, in denen man nicht mit Hypnose arbeiten sollte (Kontraindikationen). Ansonsten kann Hypnose überall eingesetzt werden, sofern die Klienten es nicht ablehnen. Trance entsteht ohnehin automatisch in vielen unserer wirksamen Coaching-Interventionen. Schon in einer guten Zielarbeit, in der Transferplanung und Verbindlichkeits-Absicherung entstehen im Kopf Bilder und Empfindungen, die eine leichte Trance induzieren.

Buchtipps

Krise HypnoseHypnose und Hypnotherapie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links

https://www.hypberlin.de/

https://www.facebook.com/hypberlin/

https://www.instagram.com/hyp_berlin/

 

Wie du Wingwave im Coaching nutzen kannst

 

Folge mir auf facebookPinterest oder InstagramIch freu mich auf dich!

 

Andrea Schlösser Coaching leicht gemacht
Andrea Schlösser – Coaching leicht gemacht

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Copyright (c) 2018 Andrea Schlösser. All right reserved